Herzlich Willkomen in der Westlausitz Pflegeheim & Kurzzeitpflege gGmbH
  Sie befinden sich hier: Zentrum f√ľr Wachkomapatienten Pulsnitztal  >  Betreuung und Pflege
Startseite   |  Stellenanzeigen   |  Linksammlung   |  Kontakt   |  Impressum   |  Sitemap | Suche:
 
Zentrum f√ľr Wachkomapatienten Pulsnitztal

Betreuung und Pflege
Samstag, 23. Juni 2018  

Seniorenzentrum Pulsnitztal

Zentrum f√ľr Wachkomapatienten Pulsnitztal

Tagespflege Böhmisches Eck

Pflegedienst Pulsnitztal

Seniorenzentrum im Rittergut Ohorn

Seniorenzentrum ‚ÄěAm Stadtpark‚Äú Elstra


  Herzlich Willkommen
  Unsere Einrichtung
  Betreuung und Pflege
  Heimentgelte
  Antragsunterlagen
  So finden Sie uns
  Kontakt
  Kontaktformular

Betreuung und Pflege
 



Regelm√§√üige Physiotherapie verbessert die koordinierte Leistungsf√§higkeit und die Verminderung der Spastizit√§t/Spastik von einzelnen K√∂rperteilen. Mit speziellen Behandlungstechniken auf neurophysiologischer Basis werden bestimmte Lage- und Stellreflexe einge√ľbt. Externes ergotherapeutisches und logop√§dagogisches Pflegepersonal baut den Kontakt zum im Wachkoma liegenden Menschen auf und trainiert behutsam seine Muskeln. Es besteht zudem eine enge Zusammenarbeit mit den behandelnden √Ąrzten, den Reha-Kliniken und den Sozial√§mtern.

 

Der Sozialdienst unserer Einrichtung arbeitet eng mit der Pflegedienstleitung und den Mitarbeitern des Wachkomabereiches zusammen. Er begleitet und betreut die Bewohner, ihre Angeh√∂rigen und Betreuer vom Beginn der Heimaufnahme an. Dabei unterst√ľtzt er bei Beh√∂rdeng√§ngen, gibt Hilfestellungen bei der Beantragung von Leistungen und bei der Kostenkl√§rung in Sachen Hilfsmittelversorgung und Widerspr√ľche. Selbstverst√§ndlich k√∂nnen sich die Angeh√∂rigen jederzeit mit ihren Fragen und Problemen an das Pflegepersonal wenden.

 

Die Angeh√∂rigenarbeit ist in den vergangenen Jahren zunehmend gewachsen. Grillnachmittage, Ausfl√ľge auf den Bauernhof, gemeinsames Kaffeetrinken, Adventsnachmittage oder die Weihnachtsfeier sind dabei H√∂hepunkte f√ľr die Bewohner und Angeh√∂rige. Bei diesen Veranstaltungen werden au√üerdem regelm√§√üig neue Therapeuten vorgestellt oder interessante Fachvortr√§ge f√ľr die Angeh√∂rigen gehalten. Au√üerdem nehmen die Bewohner an allen Feierlichkeiten im Seniorenzentrum Pulsnitztal teil.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Das Snoozeln ‚Äď Schnuppern und D√∂sen
 

Bei dieser Therapieform liegen die Bewohner in einem entsprechend gestalteten Snoozelraum auf einem Wasserbett oder einer anderen f√ľr sie angenehmen Unterlage, betrachten die Wassers√§ulen im Raum und lassen sich von ruhiger Entspannungsmusik in einen Ruhezustand bringen.

Das spezielle Ambiente mit seinen besonderen Licht- und Klangeffekten hat eine positiv stimulierende Wirkung auf die Psyche. Die ansprechend eingerichteten Räumlichkeiten lösen Emotionen aus wie z. B. Wohlbehagen, innere Ruhe, Zufriedenheit, Gelassenheit oder Freude. Bei dieser Form der Therapie liegt der Schwerpunkt auf der Einwirkung von optischen, taktilen, kinästhetischen, olfaktorischen, propriozeptiven (im Bereich der Ganzkörperempfindungen) und akustischen Reizen. Diese können einzeln oder in Kombination den Bewohner zur Ruhe bringen und seine körperliche Spastik verringern.


Unser Leistungsangebot
 

  • Gew√§hrleistung einer qualit√§tsorientierten Pflege rund um die Uhr durch qualifiziertes Pflegepersonal, das regelm√§√üig fort- und weitergebildet wird
  • vielf√§ltige physiotherapeutische und ergotherapeutische Betreuung direkt auf dem Wachkoma Wohnbereich
  • Ergotherapie und Logop√§die auf Rezept
  • Unterbringung in gut ausgestatteten Einbett- und Zweibettzimmern
  • enge Zusammenarbeit mit behandelnden √Ąrzten, Reha-Kliniken und Sozial√§mtern
  • Einhaltung der Qualit√§tskriterien zur medizinischen und pflegerischen Betreuung von Menschen im Wachkoma (Phase F) gem√§√ü der Richtlinien des Landespflegeausschusses des Freistaates Sachsen vom 04.12.2001


Qualit√§tspr√ľfung in unserer Einrichtung
 

Die Mitarbeiter des Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) kommen mindestens einmal im Jahr unangemeldet in die Einrichtung. Die Pr√ľfungen werden nach dem Zufallsprinzip vorgenommen. Vor Ort werden dann anhand der Belegung in jeder Pflegestufe 3 Bewohner herausgesucht. Nachdem die Auswahl getroffen ist, gehen die Mitarbeiter des MDK in die Wohnbereiche und holen zuerst das Einverst√§ndnis der Bewohner selbst oder deren Betreuer ein. Wenn dies erfolgt ist, wird der Durchsicht des Dokumentationssystems begonnen. Dabei wird gepr√ľft, ob alle Ma√ünahmen, die durchgef√ľhrt werden, auch in der Pflegeplanung enthalten sind, diese auf den Leistungsnachweisen abgezeichnet werden, alle Risikobereich erfasst wurden und ob alle Ver√§nderungen des Zustandes dokumentiert sind. Auch die medizinische Betreuung und die Durchf√ľhrung von √§rztlichen Anordnungen werden gepr√ľft. Im Anschluss an die √úberpr√ľfung des Dokumentationssystems erfolgt die Bewohnerbefragung. Hierbei werden an die Bewohner Fragen zur allgemeinen Zufriedenheit und Versorgung gestellt. Je nach individuellen Ablauf der Pr√ľfung schauen sich die Mitarbeiter des MDK vor oder nach der Durchsicht der Bewohnerdokumentation die baulichen Gegebenheiten, das kulturelle Angebot, die soziale Betreuung, Ma√ünahmen des Qualit√§tsmanagements, die Personalbesetzung, die hauswirtschaftliche Versorgung, die Verpflegung und auch den Umgang mit dementen Bewohnern an.

Auch 2017 wurden wieder Qualit√§tspr√ľfungen durch den MDK in unserer Einrichtung durchgef√ľhrt. Wir konnten ein sehr gutes Ergebnis mit 1,0 erzielen.
Das Ergebnis der Pr√ľfung wurde in unserem Haus √∂ffentlich ausgehangen. Au√üerdem werden die Ergebnisse im Pflegeheimnavigator im Internet ver√∂ffentlicht.
Wir freuen uns, dass wir bei der Bewertung ein sehr gutes Niveau erhalten konnten und danken allen Mitarbeitern des Hauses f√ľr die Leistungen sowie den Bewohnern und Angeh√∂rigen, die an der Pr√ľfung teilgenommen haben. Nach wie vor ist es f√ľr uns das Wichtigste, dass Sie bzw. Ihre Angeh√∂rigen sich bei uns wohlf√ľhlen. Wir versichern auch weiterhin alles daf√ľr zu tun.


 
© Westlausitz Pflegeheim und Kurzzeitpflege gGmbH 2017
Letztes Update: 14.07.17